Van Halen und Scorpions mit Posaune

Rockmusik trifft auf Blasmusik. Funktioniert das? Und ob: Die Zwei-brücker Stadtkapelle und die Rockband Purple Haze planen ein Konzert, bei dem die beiden Klangkörper nicht nur nacheinander, sondern auch gemeinsam spielen. Die Zweibrücker Festhalle ist für den 16. Mai 2020 gebucht. Das Konzert steigt für einen guten Zweck, angeschoben vom saarländischen Verein „We are one“.

Von Andreas Sebald

Die ersten Proben sind gelaufen – sehr zur Zufriedenheit der Musiker auf beiden Seiten, im Blasorchester, aber auch bei der Rockband. „Wir sind total begeistert, nicht nur die Jungen im Ensemble, auch die Alten“, berichtet Volker Lehner, der Vorsitzende der Stadtkapelle. Marc-Oliver Mayer, Schlagzeuger bei Purple Haze, stößt ins gleiche Horn, berichtet von Begeisterung in den Reihen der Band. Aber: „Es ist eine Herausforderung. Wir müssen jetzt nach Noten spielen“, sagt er schmunzelnd.

Den Kontakt hergestellt hat Thomas Füßler, Fotograf und Journalist, unter anderem in Diensten der RHEINPFALZ, und ein Kenner der lokalen Musikszene. „Ja, ich hab’ es angerichtet“, berichtet er augenzwinkernd. Füßler gehört dem erweiterten Vorstand des 2018 gegründeten Hilfevereins „We are one“ (Vorsitzender Mathias Blum) an, der vor allem die Förderung der Kinderpalliativ-Station der Uni-Klinik Homburg zum Ziel hat.

Als Reporter kennt Füßler nicht nur Purple Haze, sondern knüpfte vor einigen Jahren auch enge Kontakte zum Blasensemble, als die Stadtkapelle aus der mittlerweile abgerissenen Feuerwache in die ehemalige Hauptschule Nord umzog. „Wir haben da mal ein Queen-Potpourri gespielt, das hat ihm sehr gut gefallen“, erinnert sich Lehner. Die Idee einer Kooperation nahm Gestalt an, zunächst in Füßlers Kopf. „Das könnte spannend werden“, habe er sich gedacht, und beim Osterrock 2018 in Blieskastel den Rockern von Purple Haze eine Kooperation mit der Stadtkapelle vorgeschlagen, berichtet er weiter. „Dann ging es schnell vorwärts.“

Die Chemie stimmte von Anfang an. Nach der Idee gab es ein Treffen, von dem alle Beteiligten in den höchsten Tönen schwärmen. „Solche Geschichten entscheiden sich in den ersten paar Minuten“, berichtet Lehner. Marc-Oliver Mayer bekräftigt: „Es hat menschlich sofort gepasst.“ Auch gegenseitige Konzertbesuche wurden bereits absolviert. Eine Delegation der Stadtkapelle nahm einen Unplugged-Auftritt von Purple Haze im Juni vergangenen Jahres unter die Lupe, die Musiker von Purple Haze fanden sich ihrerseits im Zuschauerraum eines Stadtkapellen-Auftritts wieder.

Nach mehreren gemeinsamen Treffen mit Vertretern von Band, Stadtkapelle und „We are one“ nahm der Konzertplan Ende 2018 konkretere Formen an. Mittlerweile ist die Festhalle gebucht und der Kartenvorverkauf läuft. Über die Setliste, also welche Songs zu hören sein werden, lassen die Verantwortlichen noch nicht allzu viel nach außen dringen. Marc-Oliver Mayer nennt die Rockgruppen Van Halen und Scorpions, Volker Lehner berichtet von Anstrengungen von Kapellmeister Björn Weinmann, der Musikliteratur in England bestellen musste. „Es läuft gut“, unterstreicht Posaunist Lehner, der der nächsten gemeinsamen Probe Ende August freudig entgegenblickt.

Das Benefizkonzert

Das Konzert „Rock meets Brass“ von Purple Haze und der Stadtkapelle Zweibrücken findet am Samstag, 16. Mai 2020, in der Festhalle Zweibrücken statt. Der Kartenvorverkauf läuft bereits, Sponsoren werden noch gesucht. Der Erlös des Konzerts, das von dem saarländischen Verein „We are one“ initiiert wurde, kommt der Kinderpalliativ-Station der Uni-Klinik Homburg zugute sowie dem SAPV-Team Südwestpfalz der Hospiz- und Palliativversorgung Saarpfalz, das seinen Sitz in Zweibrücken hat. Kontakt: www.weareone.saarland und auf Facebook, Suchbegriff „We are one“

Quelle

AusgabeDie Rheinpfalz Zweibrücker Rundschau – Nr. 184
DatumSamstag, den 10. August 2019
Seite14

Rock meets Brass

„Weareone“ e. V. engagiert sich ehrenamtlich und gemeinnützig für die Kinderschmerz- und Palliativstation  der Universitätsklinik in Homburg.

 

„Purple Haze“, die überregional bekannte Rockband und die „Stadtkapelle Zweibrücken“ wurden dafür begeistert, zu Gunsten der guten Sache ein Konzert in der Zweibrücker Festhalle aufzuführen. Gemeinsam präsentieren die Musikerinnen und Musiker Rockmusik in ungewohntem Klang!

 

Der Vorverkauf hat bereits begonnen: Ticket Regional – Stichwort „Rock meets Brass“.