Home

ROCK MEETS BRASS wird verlegt auf 19.3.2022!

Tickets behalten Ihre Gültigkeit

Wir wollten spielen. Aber…

Was für viele von uns als Jahr der Hoffnung begonnen hatte, endet nun in einem Weihnachten der Stille, der Traurigkeit und der Enttäuschung.

Auch wir sind traurig. Denn wir wollten spielen. Nicht aus Eitelkeit, sondern zur Freude aller Beteiligten.

Aus Freude zum Spiel auf der Bühne zum Beispiel. Ostern 2018 wurde die Idee zu „Rock Meets Brass“ geboren. Alle damals zuerst Angesprochenen waren von der Idee begeistert. Doch zuerst galt es zu klären: Ist das überhaupt möglich? Eine Heavyrock-Coverband musikalisch mit einer Stadtkapelle zu vereinen?

Im Sommer 2018 gab es die ersten Sitzungen des Organisationsteams, dass sich seitdem 19-mal getroffen hat.

2019 kam es zu den ersten gemeinsamen Proben. Aus anfänglichem Interesse aneinander wuchs Freundschaft, die nach den Corona-Zwangsunterbrechungen in Freude und Leidenschaft an der gemeinsam gespielten Musik gipfelte.

Beide Bands spielten sich in den Proben zuletzt die Finger wund und hatten Spaß dabei. Riesigen Spaß.

Bei der vorletzten gemeinschaftlichen Probe, am 20. November, schwebte das Damokles-Schwert Corona schon zum dritten Mal über einer Veranstaltung, die uns allen mittlerweile die Welt bedeutet. Aber 56 Musiker im Alter von 11 bis 86 Jahren hatten nur ein Ziel: Wir wollen spielen. Für Euch, zu Eurer Freude in den derzeit immer dunkler werdenden Tagen. Und vor allem für die Kinderpalliativstation der Homburger Universitätskliniken.

Doch nun, so kurz vor dem Ziel, dürfen wir zum dritten Mal eine Enttäuschung verkraften, die uns allen vielleicht noch mehr weh tut, wie die erste Corona-Verschiebung im Mai 2020. Weil wir so nah dran gewesen sind. Aber… Das „Warum?“ spielt für uns eine untergeordnete Rolle. Denn auch dem größten Optimisten unter uns ist es in den letzten Tagen, wegen der explodierenden Zahlen, flau im Magen geworden. Wir wollen feiern, wir wollen für eine gute Sache spielen, wir wollen Euch eine Freude machen. Nun, so kurz vor dem Ziel, müssen wir einsehen, dass uns das unter den derzeit gegebenen Umständen nicht gelingen wird. Und noch bevor der zwangsverordnete dritte Lockdown kommen sollte, haben wir zur Sicherheit an unserem Plan D gearbeitet.

Deshalb verlegen wir auf den 19.03.22

Die Tickets bleiben gültig. Wer am neuen Termin verhindert ist, kann die Tickets bis zum 31.12.21 zurück geben. Hierzu bitte Kontaktaufnahme per Email an olaf-ozzy@gmx.de

Eure Stadtkapelle Zweibrücken,

Purple Haze

und das Orga-Team von We Are One.

Die Stadtkapelle vor dem Jahreskonzert in der Festhalle Zweibrücken

Schunn gesiiiehn?

Mehr Musik wagen

Während in vielen Regionen das aktive Musizieren eher an Bedeutung verliert, ist in Zweibrücken der Trend eher umgekehrt. Überzeugen Sie sich und schauen Sie mal herein!

Die Entwicklung

Zweibrücken liegt westlich des Westpfälzer Musikantenlands, einem früheren  Musikerzentrum von Weltruf.

1959 wurde die Feuerwehrkapelle Zweibrücken gegründet.

Die Feuerwehrkapelle Zweibrücken in der Partnerstadt Boulogne-sur-Mer im Jahr 1963


Aus der Feuerwehrkapelle Zweibrücken ist 1970 die Stadtkapelle Zweibrücken hervorgegangen. Damit kann die Stadtkapelle auf eine fast 60-jährige Tradition zurückblicken.

In der weiteren Entwicklung hat die Stadtkapelle Zweibrücken  die enge Zusammenarbeit mit der Herzog-Christian-Musikschule Zweibrücken gesucht, um nicht zuletzt eine zukunftsweisende Antwort auf die Nachwuchsfrage geben zu können.

Die tiefe Freundschaft mit dem Orchestre d’Harmonie du Boulogne sur Mer wird bis heute intensiv gepflegt.

Die Stadtkapelle ist Mitglied im Kreismusikverband Pirmasens-Zweibrücken.